Bungalowhaus // Rothenburg

Nach dem Auszug der Kinder soll ein Bungalow-Haus in Rothenburg eine Umgestaltung erfahren.

Ausgehend von der Grundform eines Sechsecks/einer Bienenwabe setzt das Konzept auf dezent eingesetzte geometrische Formen als Gestaltungsmittel.

Zu dieser Grundidee kommt ein Farbkonzept hinzu, welches den Wünschen der Hausherrin nach Weiß- und Grau-Tönen, wenig Holz und ein paar frischen Farbakzenten entspricht. Neben weiß und grau wählten wir somit einen gräulichen Vinylboden in Holzoptik und Farbakzente in verschiedenen Grün- und Gelbtönen von Mintgrün, über Gelbgrün bis Limettengrün. Verbindendes Element der Räume ist zudem eine Tapetenserie, welche ein grafisches Muster im Golddruck auf verschiedenen Hintergrundfarben ziert.

Die Räume ordnen sich um das Esszimmer als erweiterten Eingangsbereich und „Verteilungsstelle“ des Hauses an und bekommen jeweils einen eigenen Charakter ohne ihre Zugehörigkeit zum Ganzen zu verlieren. Jedes Zimmer hatte andere funktionale Anforderungen zu erfüllen, die ihre Berücksichtigung finden. So steht der Essbereich mit zugehöriger Sitzecke im Erker im Zeichen der Gastfreundschaft, das Kinderzimmer für den Enkel ist geprägt vom Gedanken des „Mitwachsens“; das Schlafzimmer einzig auf Entspannung ausgelegt und das Gästezimmer mit dem Stauraum bietenden Ecksofa wie ein zweites Wohnzimmer zu sehen. Das Badezimmer vermittelt auf sehr kleiner Fläche durch die hochwertig gewählten Materialien einen luxuriösen Eindruck und das Wohnzimmer dient als privater Rückzugsort nach einem langen Tag. Insgesamt wurde den Räumen eine zeitlose Gemütlichkeit eingehaucht, an der die Bewohner und ihre Gäste noch lange ihre Freude haben werden.